Image

Institut für Missionarische Jugendarbeit

Das Institut für missionarische Jugendarbeit an der CVJM-Hochschule erforscht, entwickelt und reflektiert Methoden und Grundfragen missionarischen Handelns in Jugendarbeit und Gemeinde, implementiert dies in Ausbildung und Lehre und transferiert die Erkenntnisse in die Praxis. Das Institut setzt dabei auf eine starke Vernetzung mit Organisationen aus der Praxis und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen und ist in zahlreichen Projekten und Fachpublikationen für die Praxis involviert.
Das Institut ist Teil der CVJM-Hochschule. Die 2009 gegründete, staatlich und kirchlich anerkannte CVJM-Hochschule – YMCA University of Applied Sciences – führt in Präsenz- sowie in berufsbegleitenden und onlinebasierten Teilzeit-Studiengängen in den Bereichen Theologie und Soziale Arbeit zum Bachelor of Arts und Master of Arts.

Wer wir sind?

Mit dem Projekt Zukunft der Jugendarbeiten wollen wir einen Beitrag leisten, christliche Jugendarbeit zukunftsfähig zu machen. Dazu soll die aktuelle Umbruchsituation wissenschaftlich analysiert werden und Praxismaterial entstehen, dass Jugendarbeit konkret hilft sie zu gestaltet. Dabei setzen wir auf überkonfessionelle Vernetzung im Bereich der Jugendarbeit. Unterstützt wird das Team der CVJM-Hochschule dabei von einem Beirat mit kompetenten Menschen aus der Jugendarbeitspraxis. Gemeinsam mit Verantwortlichen der christlichen Jugendarbeit wollen wir deshalb schon heute die missionarische Jugendarbeit von morgen erforschen, entwickeln und multiplizieren.
Image
Image
Image

Projektbeschreibung

Christliche Jugendarbeit ist im Umbruch: "Was früher gut funktioniert hat, erreicht heute kaum noch jemanden", so die Wahrnehmung vieler Verantwortlicher. Viele Gemeinden und Jugendarbeiten sind auf der Suche nach neuen Methoden und Konzepte. Man kann daher durchaus von einer Krise der christlichen Jugendarbeit sprechen. Auf der anderen Seite: Viele neue Aufbrüche, Pionierprojekte und frische Formen von (digitaler) christlicher Jugendarbeit ergänzen bereits seit einiger Zeit klassische Formate der Jugendarbeit. Sie machen Mut und geben Hoffnung, dass es sich lohnt, neue Wege zu gehen. Dabei bringen solche zukunfträchtigen Formate neue Fragen und Herausforderungen -besonders auf theologischer Ebene- mit sich bringen, die bisher wenig diskutiert wurden und seitens der Jugendarbeiten vor Ort Begleitung, Anstöße und Reflexion bedürfen.
Gemeinsam mit Verantwortlichen der christlichen Jugendarbeit wollen wir deshalb schon heute die missionarische Jugendarbeit von morgen erforschen, entwickeln und multiplizieren. Wir wollen diesen Wandel der Jugendarbeit, der durch die COVID-19-Pandemie rapide zugenommen hat, in Theorie und Praxis begleiten.
Im Rahmen des Projektes wollen wir einerseits durch wissenschaftliche Studien, Konferenzen und Publikationen die aktuelle Lage der christlichen Jugendarbeit in Deutschland reflektieren und dazu beitragen den Umbruch greifbarer zu machen. Andererseits soll Material entwickelt werden, das Jugendarbeiten dabei unterstützt, den Wandel so zu gestalten, dass christliche Jugendarbeit alltagsrelevant für Jugendliche bleibt sowie die missionarischen Chancen der christlichen Jugendarbeit in einer sich verändernden Gesellschaft ausschöpfen kann.

Was geht ...

Macht der Glaube einen Unterschied?

Leben Christ*innen nachhaltiger? Macht der Glaube einen Unterschied? Und begründen sie ihr Engagement mit ihrem Glauben? Diese und viele andere Fragen haben die CVJM-Hochschule motiviert, eine Studie über soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit (Ge-Na Studie) unter Christ*innen durchzuführen.

Alpha für Konfigruppen

Für alle, die ihre Konfiarbeit innovativ gestalten wollen. Einfach eine nice Konfi-Zeit haben. So viele Jugendliche & Mitarbeitende wünschen sich das. Mit dem neuen Material „Alpha für Konfigruppen“ von Alpha Deutschland wird das möglich.

Entdecke, wie die christliche GEN Z tickt

Die GenZ ist eine besondere Generation – das ist übereinstimmend ihre Selbstwahrnehmung wie auch die breite Darstellung in den Medien. Je nach Perspektive ist sie aktivistisch oder faul, gesundheitsbedacht oder gebrochen, meinungsstark oder dreist, gottlos oder offen suchend. - Ist das wirklich so? Schau dir die neuen Studienergebnisse an.

Studienergebnisse und Vortrag: Digitale Glaubenskommunikation (Dokumentation der Fachtagung)

Du interessierst dich für digitale Glaubenskommunikation? Du hattest Interesse an unserer Online-Fachtagung, konntest aber nicht dabei sein? Dann schau dir hier die Präsentation der Studienergebnisse zu digitaler Glaubenskommunikation und den Vortrag von Jonas Kurlberg zu Glaube und Digitalität noch im Nachhinein an.

Tutorial Digitale Evangelisation

Du bist Content-Creator*in, Influencer*in oder einfach an Social-Media interessiert? Du suchst danach, wie digitale Evangelisation gestaltet werden kann, was du dabei beachten sollst und wie du deinen Glauben auf Social Media am besten teilen kannst? Dann schau mal bei unserem Tutorial vorbei. Es wird spannend! Es wird herausfordernd! Es wird tiefgründig!

Frischetheke-Podcast feat. Zukunft der Jugendarbeit

Wie wird Jugendarbeit wieder relevant? Was sind die großen Herausforderungen dieser Zeit? Was kann Jugendarbeit ...

In die Lebenswelt von jungen Menschen gehen

Die christliche Jugendarbeit befindet sich im Umbruch: Methoden und Ansätze, die lange Jahre gut funktioniert ...

Evangelisation im digitalen Zeitalter

Evangelisation ist schon lange im digitalen Raum angekommen. Besonders Influencer*innen haben schon einige Erfahrungen damit ...

Studie zu den Herausforderungen christlicher Jugendarbeit erschienen

Die christliche Jugendarbeit steht vor großen Herausforderungen, das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für ...